Nachdem sich die Bürger ein Wassernetz aufbauten, verhökern Bürgermeister dieses an ein PPP-Unternehmen (Public-Privat-Partnership, oder Cross-Boader-Leasing) und setzen sich gleichzeitig als Vorstandsvorsitzenden an die Unternehmensspitze.

So wurde z.B. die SWK (Stadtwerke Krefeld) 1990 als Aktiengesellschaft gegründet und diese versorgt heute die Krefelder Bürger mit Strom, Wasser, Entwässerung etc. Eine ursprüngliche steuerfreie städtische Grundversorgung der Bürger wurde privatisiert, wodurch diese nun mit 19% Mehrwertsteuer beaufschlagt wird, was bei einer Leistung durch die Stadt selbst nicht der Fall wäre.

So erhält z.B. der in Krefeld abgewählte Bürgermeister weiterhin seine Besoldung durch die Stadt Krefeld, zusätzlich aber auch eine Vergütung von den Stadtwerken Krefeld, weil er dort nun im Aufsichtsrat sitzt.

Das Finanzamt kann seine Bürger nun noch mehr besteuern und der Bürgermeister  Bürgermeistergehalt  zur Bürgermeisterapanage (Zuwendung in Form von Geld oder Grundbesitz an nicht regierende Mitglieder eines Fürstenhauses zur Sicherung des standesgemäßen Unterhalts) k.

Badewasser zur Raumerwärmung nutzen, danach in Eimer pumpen oder in Spühlkasten pumpen und zur Toilettenspühlung verwenden.  http://www.hornbach.de/shop/Schmutzwasser-Tauchpumpe-Nowax-Sicce-Ultra-Zero/5167326/artikel.html

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s